top of page
Suche
  • Rojana

Tieftauchen


Um Tief zu tauchen musst du vor allem wieder auftauchen können. Ja und in Kauf nehmen Wasser zu schlucken. Auch in die Arme des Meeres dich fallen lassen und deinen Körper führen lassen.... im Wasser sind Wellen, ist eine Strömung und die Delphine haben eine so ungeheure Kraft. Nicht so sehr körperlich. Aber doch anziehend, fordernd, penetrierend, kraftvoll. Sie nehmen dich mit, aber dafür musst du dich hingeben und auf die Tiefe einlassen. Und einlassen meint manchmal zurück treten, etwas zurück nehmen damit es nach vorne geht.

Was meint, das die Crew allzeit den Raum hält und sagt wann es los geht, wann wir hin sitzen, wann wir wieder rausgehen.... für mummmuuuuu ist da kein Platz.

Das ist manchmal gar nicht so einfach, wie oft regiert der Kopf und in unserem Alltag...

Hier musst du um Tief zu tauchen in Kauf nehmen das deine bisherigen "Ausreden" nichts mehr bewirken.... Wie wunderbar es dir dient, begreifst du womöglich nach und nach... Es ist volles Wachstum, Pures Sein, du reitest jede Welle, du begegnest den Delphinen und bist berührt über dich selbst, denn du hast den Tiefgang geschafft.

Das wird dir aber erst bewusst wenn du wieder aufgetaucht bist, oder sogar noch später. Integration zulässt, das Salz im Mund , den Abdruck der Taucherbrille im Gesicht und manch eine Schrunde auf der Haut spürst und nimmst.

Nach jedem Tiefgang kommt der Höhenflug.

Aber nur so herum geschieht wirkliches Leben.

Eine Wunderbare Frau sagte hier aus ihrem Herzen heraus, ich habe meinen Himmel immer oben gesucht, jetzt habe ich ihn gefunden, hier unten. Mein Himmel ist durch die Tiefe in mir zu finden. In meinem Herzen verbinden sich Himmel und Erde.

Willkommen Daheim Ab jetzt lebst du aus dir Selbst heraus.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page